Skandinavische Küche? Es gibt Fisch!

Das Gericht, das wir diese Woche vorstellen, könnte direkt von einem skandinavischen Sternekoch stammen. Umwerfend schmackhaft, leicht und gesund. Geniessen Sie!

Preiselbeer-Hackbällchen, Smörbröd-Teller, Matjes mit Pumpernickel-Kartoffeln, Kartoffelwaffeln mit Elchschinken… alles typisch nordische Spezialitäten. Aber um die geht es uns heute nicht. Wir haben ein Rezept für Sie, das Ihnen den Titel Chefkoch einbringen wird. Sie zaubern eine Komposition aus feinstem Fisch, marktfrischem Gemüse und einer Auswahl präzise dosierter Kräuter und Gewürze. Unsere Fischsuppe ist ein kulinarischer Höhenflug. Versprochen.

Zutaten

  • 600 g Seeteufel (filetiert)
  • 12 mittelgrosse Krevetten (geschält)
  • 250 g kleine Kalmare (auch tiefgefroren)
  • 250 g kleine Sepien
  • 1 kg Vongole
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ½ gelbe Paprika
  • ½ rote Paprika
  • 1 Stange Sellerie
  • 200 g grüne Bohnen
  • 1 Karotte
  • Thymian, Petersilie, Salz, Pfeffer
  • 1 Glas Weisswein
  • Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark (Konzentrat)

Zubereitung

Seeteufel in kleine Stücke und Kalmare und Sepien in Ringe schneiden (Kopf und Tentakel ganz lassen) und die Krevetten halbieren (längs, durch den Rücken).

Vongole waschen und kontrollieren. Bereits geöffnete Muscheln aussortieren. Vongole in einem Topf (ohne Wasser) auf dem Herd erhitzen bis sie sich öffnen. Topf vom Herd nehmen. Das Wasser abgiessen, filtern und in einem Gefäss für später auf die Seite stellen. Vongole im Topf ruhen lassen.

Frühlingszwiebel und Sellerie in kleine Scheiben und Paprika in kleine Würfel schneiden. Die grünen Bohnen halbieren, die Karotte rhomben-förmig schneiden.

Das Gemüse in einer grossen Kasserolle mit 4-5 Esslöffeln Olivenöl anbraten. Nach ca. 5 Minuten Kalmare, Sepien, Weisswein, gehackte Petersilie, Thymian, Salz, Pfeffer und Tomatenmark dazu geben. Alles ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Seeteufel, Krevetten, Vongole und das aufgefangene Wasser dazu geben. Wenn Sie die Suppe flüssiger mögen, geben Sie noch etwas mehr Wasser hinzu und lassen die Suppe köcheln, bis der Fisch gar ist. Schmecken Sie die Suppe nochmals ab und würzen Sie, wenn nötig nach.


Und, haben wir zu viel versprochen? Sie ist ein Gedicht, nicht wahr? Servieren Sie dazu frisches Brot, ein Glas kühlen Weisswein und geniessen Sie! Wir wünschen guten Appetit.

Skandinavien steht übrigens den ganzen Monat Februar bei better-living.ch im Mittelpunkt. Im Special stellen wir Ihnen mit Arne Jacobsen einen der grössten dänischen Designer und Architekten vor. Und in Leadstory und Deko-Rubrik zeigen wir Ihnen neuste Trends und Klassiker im angesagten Scandi-Style. Sie werden Lust verspüren, Ihrem Zuhause einen neuen Look zu verpassen. Wenn Sie mögen, besuchen Sie doch auch eine unserer Ausstellungen und lassen sich beraten! Wir helfen Ihnen gerne bei der Verwirklichung Ihrer Wohnträume.

Herzlich,

Ihr better-living.ch-Team

Newsletter abonnieren

Gehören Sie zu den Ersten, die von den neusten Wohntrends und Einrichtungstipps erfahren.

Weitere Deko-Artikel

Deko

Weniger ist mehr

Deko

Stahl-Email: das Material für die Ewigkeit

Deko

Kaldewei Nexsys vereint Flexibilität, Ästhetik und Einfachheit

Deko

Und es wurde Licht

Deko

Spieglein, Spieglein an der Wand

Deko

Geberit: Noch mehr WC-Komfort

Deko

Kaldewei: Harmonie im Badezimmer

Deko

Wählen ist wichtig!

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten

Unsere besten Wohnräume

Wir haben unsere besten virtuellen Wohnräume für Sie zusammengestellt.

Jetzt entdecken

3D-Planer

Im Handumdrehen eigene 3D-Räume erstellen – so einfach funktioniert's.

Jetzt entdecken

Unsere Artikel in der Übersicht

Lassen Sie sich von unseren Artikeln für Ihre nächstes Projekt inspirieren.

Jetzt entdecken

Über better-living

Kreative Inspiration für Ihre Innenraumgestaltung und Infos zu den neuesten Trends des modernen Wohnens.

Jetzt entdecken