Wohnen mit Farbe

Farbe als Statement und Gestaltungsmittel: Wie Sie mit Farbe Ihren Wohnraum aufwerten und warum ein entsprechendes Konzept Sinn macht.

Die Einsatzmöglichkeiten von Farbe im Wohnraum sind beinahe so mannigfaltig wie das Farbspektrum selbst. Sollen mit ihnen Akzente gesetzt werden, allenfalls saisonal wechselnde? Oder erfüllen sie eine bestimmte Funktion? Hier wie da ist es hilfreich, sich von einer Fachperson beraten und begleiten zu lassen, schliesslich ist Hellblau nicht gleich Hellblau und sogar Weiss kennt verschiedenste Schattierungen. Spielen Sie also mit dem Gedanken, Ihrem Wohnraum Farbe zu verleihen, lohnt es sich, genau zu überlegen, was Sie mit der Farbe erreichen wollen und darauf basierend ein wohlüberlegtes Farbkonzept machen zu lassen, das im besten Fall auch Tipps für die Einrichtung beinhaltet. Stefanie Wettstein, Leiterin des Hauses für Farbe, etwa sagt dazu: «Wichtig ist, dass der Stil konsequent durchgezogen wird, und dazu gehört auch die Möblierung: In ein behagliches Bad gehören Möbel aus Holz und in ein puristisches eher solche aus Keramik.» Behaglich wiederum wird ein ansonsten eher nüchternes Bad mit warmen Farben. Ist dagegen ein eher kühles Bad gefragt, wie man es aus mediterranen Ländern kennt, schlägt Stefanie Wettstein beispielsweise blau-weisse Kacheln vor. Grundsätzlich ist sie der Meinung, «dass man einer Farbe keine verallgemeinernde Bedeutung überstülpen kann, weil deren Wahrnehmung eine sehr individuelle Angelegenheit ist.»

 

Lieber statten wir Sie mit Ideen aus, was Farben alles können. So machen sie zum Beispiel einen kleinen Raum behaglich oder einen grossen Raum cool. Sie können eine im Raum stehende Säule verschwinden lassen, indem sie von ihr ablenken, oder diese dank der in bestimmten Farben gestalteten Umgebung als Objekt hervorheben. In einem Treppenhaus wiederum kann an der richtigen Wand eingesetzte Farbe wegweisend wirken, also Ihren Besuch bewusst in die richtige Richtung lenken. Sogar ein dunkler Wohnungskorridor hat seine Qualitäten: wird er zum Beispiel in dunkelgrün gestrichen, wirken dafür die Schlafzimmer, zu welchen er führt, umso heller und grösser. Für die Wände gibt es verschiedene Konzepte: Sie können entweder mit nur einer bunt gestrichenen Wand einen Akzent setzen oder aber sich für eine umhüllende Farbgestaltung entscheiden und für sämtliche Wände die selbe Farbe nehmen. Der Boden sollte dabei immer dunkler als die Decke gehalten werden, es sei denn, der Raum sei so hoch, dass Sie die Decke dem Boden mit einem dunklen Anstrich etwas näher bringen wollen.

Bleibt die Frage nach der Kombination: Ton-in-Ton, Farbkreis-Nachbarn oder Kontraste? Im ersten Fall kommt eine Farbe in verschiedenen Intensitäten und Helligkeitsgraden zum Zug. Setzen Sie auf Farben, die im Farbkreis nebeneinander liegen, könnten Sie beispielsweise Gelb, Gelborange und Orange miteinander kombinieren. Wichtig ist es, dass dabei nicht zu viele Tonwerte gemixt werden. Sind Sie hingegen Team Kontraste, sind Komplementärfarben erste Wahl. Sie verstärken sich in ihrer Leuchtkraft gegenseitig und sorgen für ein besonders intensives Ergebnis.

Newsletter abonnieren

Gehören Sie zu den Ersten, die von den neusten Wohntrends und Einrichtungstipps erfahren.

Hier klicken

Persönliche Beratung

Reservieren Sie Ihr ganz persönliches Beratungsgespräch in einer unserer 25 Standorten. Dank unseres dichten Ausstellungsnetzes finden Sie uns schweizweit immer in Ihrer Nähe.

Hier klicken

NEU Online-Terminplaner

NEU ermöglicht Ihnen unser vollautomatische Online-Terminplaner, den gewünschten Termin bei Ihrem kompetenten Ausstellungs-Berater in der Ausstellung Ihrer Wahl direkt zu buchen.

Hier klicken

Weitere Deko-Artikel

Deko

Dornbracht: Stilsicherheit in der Vielfalt

Deko

Kaldewei: Luxus trifft Nachhaltigkeit

Deko

Duscholux: Design und Funktion Hand in Hand

Deko

Bodenschatz: Schöne neue Accessoires-Welt

Deko

Hansgrohe: Clever sparen mit EcoSmart und CoolStart

Deko

Laufen: Variantenreiches Komplettbad

Deko

Axor: Das Bad als Persönlichkeit

Deko

Kaldewei: Neue Waschtische

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten

Persönliche Beratung

Reservieren Sie Ihr ganz persönliches Beratungsgespräch in einer unserer 25 Standorten. Dank unseres dichten Ausstellungsnetzes finden Sie uns schweizweit immer in Ihrer Nähe.

Jetzt entdecken

Unsere Artikel in der Übersicht

Lassen Sie sich von unseren Artikeln für Ihre nächstes Projekt inspirieren.

Jetzt entdecken