Zurück zum Wesentlichen

©Imola Ceramice Reflex

Jetzt ist die Zeit der Rückkehr. Mit dem Ende der Ferienzeit läutet der September die Rückkehr zur Ruhe ein. Ist es nicht schön, wieder mehr Zeit zu Hause zu verbringen? Um die kleinen Freuden des Drinnenseins wieder bewusster zu erleben, werfen wir am besten einen Blick nach Dänemark. Vom «glücklichsten Volk der Erde», das skandinavisches Design über alles liebt, können wir jede Menge lernen.

Warum gerade Dänemark? Vor allem, weil Kopenhagen eine Design-Stadt ist. Wenn Sie sich für Design begeistern, werden Sie sicher nicht enttäuscht. Da das nordische Klima nicht gerade zu den mildesten gehört, haben die Dänen das «Zu-Hause-sein» zur wahren Lebensart entwickelt. Wussten Sie zum Beispiel, dass das erste Café in Kopenhagen erst 1976 seine Pforten öffnete? Es sieht ganz danach aus, als würden die Dänen Gäste am liebsten zu Hause empfangen. (Oder als seien sie echte Schlafmützen, was aber mit Sicherheit nicht der Fall ist!). Entdecken Sie also mit uns ein typisch dänisches Haus!

Design: klare Linien und Funktionalität

Mit dieser Definition von Design lassen sich auch wunderbar die Dinge und Möbel beschreiben, die zur typisch dänischen Einrichtung gehören. Die Leidenschaft für Funktionalität hat historische Gründe: Nachdem sich in Deutschland der Bauhausstil etablierte, stürzte sich in den 50er-Jahren auch Dänemark ins grosse Design-Abenteuer. Die bedeutendsten Wegbereiter hiessen Arne Jacobsen, Børge Mogensen oder auch Finn Juhl.(Wenn Sie mehr über diese Zeit erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel «Happy Fifties»). Die Tradition lebt bis heute fort, vom Designmuseum in Kopenhagen bis zur Wohnung ganz normaler Bürger. Für uns eine Quelle der Inspiration.

Dänische Geselligkeit: in der Küche und im Esszimmer
In Dänemark ist es die Hälfte des Jahres wirklich kalt, weshalb die Dänen Gäste gerne zu Hause empfangen. Oft kocht man zusammen. Eine Einladung wird zu einem gemeinsamen Moment der Wärme. «Eine gute Party endet immer in der Küche», wie Kenner der dänischen Lebensart berichten. Ob in der Küche, im Esszimmer oder allen anderen Zimmern: Licht spielt eine grosse Rolle. Um das natürliche Licht so gut wie möglich auszunutzen, bevorzugen die Dänen grosse Fenster ohne Vorhänge, auch wenn sie dadurch kaum vor neugierigen Blicken geschützt sind. Dazu kommt ihre grosse Vorliebe für Kerzen, Lampen, sanfte Farben und Pastelltöne. Und natürlich das helle Holz, das für Skandinavien so typisch ist. Gekonnt mit einem Hauch von Schwarz und Grau – und neustens sogar mit Blau – kombiniert, schaffen die Dänen so eine elegante und zugleich einladende Atmosphäre.

Gala Küche erhältlich bei Gétaz Miauton

Puristisch und funktionell: das nordische Badezimmer
Während wir diesen Sommer stets von einer kalten Dusche träumten und die Schönheits- und Hautpflege nur schnell nebenbei erledigten, lassen uns die kühlen Abende und unsere verschwindende Bräune nun wieder andere Prioritäten setzen. Ein schönes, helles, puristisches und funktionelles Badezimmer, das unser Zuhause ideal ergänzt, ist ein Ort, an dem der skandinavische Einfluss deutlich wird. Hier einige Beispiele zur Inspiration: Die Badezimmerwelt von Geberit bietet alles, was es braucht, um sich eine echte Wohlfühloase zu schaffen. Das gilt auch für die Produkte von Loosli, einem bekannten Unternehmen, das sehr schöne und gleichzeitig funktionelle Lösungen bietet.

©Loosli
Vanity Line von Loosli
©Loosli
Vanity Tribute von Loosli
©geberit
Inspiration für Badezimmer von Geberit

Skandinavien-Feeling auf Balkon und Terrasse, egal bei welchem Wetter!
Aber ja doch! Nur weil die Temperaturen fallen, heisst das noch lange nicht, dass auch die Zeit für Pflanzen vorüber ist. Selbst der Winter hält die Dänen nicht davon ab, auch in der Hauptstadt Zeit auf ihren gut gepflegten Balkonen oder Terrassen zu verbringen. Auch hier setzt man auf Design. Wie wäre es mit einer begrünten Palettenwand oder hübschen Kräutertöpfen für die Wohnung, wenn es draussen definitiv zu kalt ist, um noch Schnittlauch zu ernten? Wenn Sie Lust haben, es unseren dänischen Freunden gleichzutun, werfen Sie doch einen Blick in unsere Rubrik «Garten & Terrasse», wo sie zahlreiche Gartenideen für das ganze Jahr finden. 

Design Garten aus Paletten
Frühstück auf der Terrasse in Kopenhagen
Greenbop Boskke


Voilà! Wir hoffen, dass Ihnen better-living.ch die Rückkehr in den Alltag erleichtert und Sie Lust bekommen, Ihr Zuhause etwas umzugestalten. Schauen Sie doch in einer unserer Ausstellungen vorbei, wo die neuesten Trends und Produkte ausgestellt sind und Stoff zum Träumen bieten. Unsere Berater stehen Ihnen schweizweit zur Verfügung und freuen sich darauf, mit Ihnen gemeinsam Ihre Wünsche zu verwirklichen. Und wenn Sie sich selbst einmal als Designer oder Designerin versuchen möchten, bietet Ihnen unser 3D-Planer Gelegenheit, Ihr eigenes Zuhause zu gestalten. Ob nordisch frisch oder wie aus Tausendundeiner Nacht: Verschieben Sie Möbel, dekorieren Sie um und entwerfen Sie nach Lust und Laune Neues! 

Newsletter abonnieren

Gehören Sie zu den Ersten, die von den neusten Wohntrends und Einrichtungstipps erfahren.

Weitere Deko-Artikel

Deko

Weniger ist mehr

Deko

Stahl-Email: das Material für die Ewigkeit

Deko

Kaldewei Nexsys vereint Flexibilität, Ästhetik und Einfachheit

Deko

Und es wurde Licht

Deko

Spieglein, Spieglein an der Wand

Deko

Geberit: Noch mehr WC-Komfort

Deko

Kaldewei: Harmonie im Badezimmer

Deko

Wählen ist wichtig!

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten

Unsere besten Wohnräume

Wir haben unsere besten virtuellen Wohnräume für Sie zusammengestellt.

Jetzt entdecken

3D-Planer

Im Handumdrehen eigene 3D-Räume erstellen – so einfach funktioniert's.

Jetzt entdecken

Unsere Artikel in der Übersicht

Lassen Sie sich von unseren Artikeln für Ihre nächstes Projekt inspirieren.

Jetzt entdecken

Über better-living

Kreative Inspiration für Ihre Innenraumgestaltung und Infos zu den neuesten Trends des modernen Wohnens.

Jetzt entdecken